Bye Bye Bebop

Letzte Woche begann bei uns der Bauer mit dem Mähdrescher das Korn einzufahren. Bei tollem Wetter war das eine gute Gelegenheit mit der Bebop ein paar schöne Aufnahmen zu machen. Also habe ich schnell die Drohne startklar gemacht und bin zum Mähdrescher geflogen. Das hat auch alles ganz gut geklappt.

Mähdrescher

Mähdrescher von Oben

Mähdrescher

Mähdrescher

Kurz vor der Landung -ich war schon wieder bei mir zu Hause- fiel die Bebop dann plötzlich aus ca. 5m Höhe wie ein Stein vom Himmel.  Es gab davor keine Anzeichen oder Warnungen und der Akku war auch noch nicht leer. Die Motoren gingen aus und sie fiel einfach runter. Glücklicherweise fiel sie nicht auf den Terrassenboden, sondern direkt daneben in einen Strauch. Dabei ist sie komplett heil geblieben. Allerdings stand in der App der Fehlerhinweis “Kommunikation mit Motor gescheitert” !  Ich habe noch am gleichen Tag den Support von Parrot angeschrieben und gefragt was dies bedeutet und was ich zur Behebung tun kann. Die Antwort kam schon am nächsten Tag (klasse Service) und lautete: “Dieser Fehler ist nicht reparierbar”. Da ich die Drohne ja erst im März bei Amazon gekauft hatte, war es problemlos möglich sie wieder an Amazon zurückzuschicken. Weil dieses Modell aber nicht mehr produziert wird -es gibt inzwischen ein Nachfolgemodell- bekam ich zwei Tage später eine Gutschrift über den Kaufpreis. So weit so gut. Jetzt überlege ich, ob ich evtl. auf ein etwas professionelleres Modell von DJI umsteigen soll…

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.