Eine Gratwanderung am Speikboden

Kurz hinter Sand in Taufers im Ahrntal führt die Seilbahn auf den Speikboden hinauf. Knapp 1000hm liegen zwischen Berg- und Talstation. Ab der Speikbodenalm starten dann verschiedene Wanderwege. Mit Sicherheit der Schönste ist der große Panoramarundweg. Er führt über mehrere Kilometer über einen schmalen Grat. Über große Felsplatten steigt man wie auf einer endlosen Treppe immer weiter hinauf.

Aufstieg Panoramaweg Speikboden

Aufstieg Panoramaweg Speikboden

Panoramaweg Speikboden

Panoramaweg Speikboden

Der erste grandiose Aussichtspunkt ist der “kleine Nock”, der nur knapp 5 Minuten vom Hauptwanderweg entfernt liegt.

Kleiner Nock (Speikboden)

Kleiner Nock (Speikboden)

Über den Grat geht es immer weiter hinauf bis zum Gipfelkreuz auf 2517m. Ab hier geht es wieder leicht hinunter und wenig später hat man die Sonnklar Hütte erreicht. Auf dem gesamten Weg über den Grat hat man nach allen Seiten hervorragende Ausblicke.

Panorama am Speikboden

Panorama am Speikboden

Blick ins Reintal

Blick ins Reintal

Über die Wanderwege 26 und 27b geht man nun gemütlich an blühenden Azaleen weiter bergab und passiert später die äußere Michlreis-Alm.

Blühende Azaleen

Blühende Azaleen

Äussere Michlreis-Alm

Äussere Michlreis-Alm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.