Januar 2018 war dunkel und nass

In den Medien wurde Anfang des Jahres viel darüber berichtet, dass der Dezember 2017 extrem dunkel war. Aus der Hoffnung, dass es im neuen Jahr alles besser wird, ist leider nichts geworden. Der Januar 2018 war ebenfalls dunkel und nass. Ein Vergleich der Daten meiner Wetterstation aus dem Januar mit dem Vorjahr zeigt dies ganz deutlich. Wir hatten gegenüber dem Vorjahr drei mal so viel Regen .

Bei den Sonnenstunden kann ich nur einen indirekten Vergleich zeigen, da meine Wetterstation (noch) keinen Sonnenscheinsensor hat. Deswegen habe ich für den Vergleich die Daten aus der Photovoltaikanlage genommen. Danach habe ich im Januar gegenüber dem Vorjahr nur etwa halb so viel Strom produziert, im Dezember sogar nur ein fünftel 🙁

Monat Vorjahr (kWh) Aktuell (kWh)
Dezember 100 18
Januar 96 56

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.