Tag 8 Bergen – Flam

In strahlendem Sonnenschein sind wir heute Morgen losgefahren. Zum ersten Mal fahren wir für längere Zeit auf einer breiten (mit Mittelstreifen) Strasse. Lt. unserem Reiseführer gibt es in Norwegen drei Kategorien von Strassen. Mit Mittelstreifen = einfach. Ohne Mittelstreifen = Aufpassen. Ohne Mittelstreifen mit vielen Bremsspuren = Höchste Vorsicht.
Nach mehreren kleinen Foto-Stops  waren wir gegen 14Uhr schon in Flam. Weil wir noch was wandern wollten und auch weil der Preis für die Flambahn (Flam – Myrdal) so hoch war, sind wir einen Teil der Strecke mit dem Auto gefahren und den Rest nach Myrdal hoch gewandert. Leichtsinnigerweise haben wir dir Regenjacken nicht migenommen, es schien ja die Sonne. In Myrdal (866m ü.N.n) angekommen begann es jedoch kräftig zu regnen. Beate hat uns dann 2 Müllsäcke organisiert und nach einem Kaffee gings dann im Regen zurück. Ihr hättet die Blicke der  Gruppe Koreaner, die auf den Zug wartete, sehen sollen 🙂

image

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.