Wallburgweg – Panoramaweg am Sonnenberg

Zum Einstieg in den Wanderurlaub haben wir uns den Wallburgweg und den Sonnberger Panoramaweg ausgesucht. Da uns nur der Wallburgweg zu kurz erschien -schließlich hat man ja viel Zeit- haben wir die beiden Wege zu ein ca. 12,5 Km Schleife verbunden. Gleich zu Beginn des Weges sind wir einmal falsch abgebogen. Deswegen begann der Aufstieg für uns an der Talstation der Unterstell Seilbahn. Ab hier geht es recht steil durch den Wald hinauf, bis man den Aussichtspunkt hoch über dem Talboden erreicht.

Wallburgweg - Aussichtspunkt

Wallburgweg – Aussichtspunkt

Der weitere Weg verläuft fast immer auf der gleichen Höhe am Berg entlang Richtung Plaus. Dieser (ehemalige) „Waalweg“ ist auch ein Teilstück der „Meraner Waalrunde“. Der geschichtsträchtige Ort war, vermutlich in der Eisenzeit, Standort von zwei „Wallburgen“ (vorgeschichliche Wehrsiedlungen).

Auf dem Wallburgweg

Auf dem Wallburgweg

Schrein am Wallburgweg - Naturns

Schrein am Wallburgweg – Naturns

Auf dem weiteren Weg kommt man u.a. am Wiedenplatzer Keller vorbei, wo wir uns eine Pause gegönnt haben. Über den Sonnenberg Panoramaweg verläuft zunächst weiter am Hang entlang, bevor es kurz vor Plaus steil hinunter und gleich darauf durch die Apfelplantagen wieder hinauf geht.

Sonnenberg Panoramaweg

Sonnenberg Panoramaweg

Die gesamte Tour kann man sich hier ansehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.