Single trail im Rautal bei Pederü

Mit dem MTB zum Rifugio Pederü

Nur über kleine Nebenwege kann man zum Rifugio Pederü fahren. Direkt ab Campingplatz gehts durch St. Martin in Richtung Maria Saalen. Die Strasse wird nach und nach immer schmaler und steigt gemächlich mit 5 bis 7 Prozent an. Die Hauptstrasse führt tief unten im Tal durch zahlreiche Tunnel. Von hier oben sieht man wie eng das Gadertal tatsächlich ist. Die Örtchen auf der anderen Talseite sind zum Greifen nah.

Ortschaft Onies
Ortschaft Onies
Siedlung im Gadertal
Siedlung im Gadertal

Nach ca. 17km erreicht man San Vigilio di Marebbe. Ab hier führt die Passstrasse zum Kronplatz hinauf.

San Vigilio di Marebbe
San Vigilio di Marebbe

Kurz hinter San Vigilio kann man auf Schotter das restliche Stück bis zur Pederü Hütte fahren. Der Weg führt zunächst direkt am Fluss entlang, später dann weitet sich das Tal ein wenig und man fährt durch lichten Tannenwald.

Forstweg Richtung Pederü
Forstweg Richtung Pederü
Single trail im Rautal bei Pederü
Single trail im Rautal bei Pederü

An der Pederü ist das Tal zu Ende.

Ausblick am Refugio Pederü
Ausblick am Refugio Pederü

Den Aufstieg zur Fanes Alm (weitere 500hm) habe ich mir gespart, da inzwischen schon viele dunkle Wolken am Himmel waren und ich keine Lust hatte, evtl. noch Nass zu werden. Zurück gehts dann fast wieder die gleiche Strecke.

In der Nähe von Enneberg Pfarre
In der Nähe von Enneberg Pfarre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.