Die Ruine Kehlburg

Zur Ruine Kehlburg hoch über Gais

Gais ist eine kleine Gemeinde am Anfang des Tauferer Tals, nur wenige Kilometer von Bruneck entfernt. Bei der Pfarrkirche in Gais beginnt der Weg zur Ruine Kehlburg. Vom Ort aus kann man nur die oberste Spitze der Burg sehen, der Rest verbirgt sich hinter hohen Bäumen. Der Weg geht stetig bergauf und schon nach kurzer Wegstrecke hat man einen schönen Blick auf den Ort und das weitere Tauferer Tal.

Gais im Ahrntal
Gais im Ahrntal

Nachdem man die Felder hinter sich gelassen hat, führt der Weg im Wald steil bergauf und nach ca. einer Stunde erreicht man dann die Ruine Kehlburg. Von der Burg selbst kann man nicht mehr viel erkennen. Vom Innenhof der Burg kann man einen Blick in die ehemalige Kapelle der Burg werfen.

Ehemalige Kapelle der Kehlburg
Ehemalige Kapelle der Kehlburg

Alles ist total zugewuchert und verfallen. Ein echter „Lost Place“. Ab hier wird der Wanderweg ein bisschen beschwerlich. Unzählige umgefallene Bäume liegen quer über dem Weg und man kommt nur langsam voran.

Auf dem Kehlburgweg
Auf dem Kehlburgweg – Ein Wanderweg mit Hindernissen

Auf dem Rückweg von Amaten bin ich dann doch ein wenig erstaunt über die wahren Ausmaße der Burg.

Die Ruine Kehlburg
Die Ruine Kehlburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.